Archivierter Artikel vom 27.10.2015, 15:04 Uhr
Urmitz/Weißenthurm

Auto absichtlich in den Rhein gelenkt? Fahrer weiterhin vermisst

Warum ein Auto am Sonntagabend in der Höhe des Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich in den Rhein fuhr, ist noch nicht endgültig geklärt. Die Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen aber inzwischen davon aus, „dass das Fahrzeug vom Fahrer in suizidaler Absicht in den Fluss gelenkt wurde“. Das teilte die Pressestelle der Polizei Koblenz am Dienstag auf Nachfrage der Rhein-Zeitung mit. Gefunden wurde aber bislang niemand.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net