Archivierter Artikel vom 19.01.2020, 21:48 Uhr
Rheinland-Pfalz

Aus der Türkei abgeschoben: IS-Anhängerin wollte offenbar in den Sudan

Die mutmaßliche deutsche IS-Anhängerin Lisa R., die im September 2014 hochschwanger mit ihrem Mann und zwei jungen Schwägerinnen aus Idar-Oberstein in den „Heiligen Krieg“ gezogen war, sitzt jetzt in Koblenz in Untersuchungshaft.

Ursula Samary Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net