Archivierter Artikel vom 16.06.2010, 16:03 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Arbeitskreis Asyl: Land soll iranische Flüchtlinge aufnehmen

Der Arbeitskreis Asyl setzt sich für die Aufnahme von politischen Flüchtlingen aus dem Iran in Rheinland-Pfalz ein. Eine Liste mit den Namen von drei Frauen und sechs Männern, die vor der Verfolgung durch das Regime von Mahmud Ahmadinedschad zunächst in die benachbarte Türkei geflohen sind, soll Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) nächste Woche übergeben werden.

Lesezeit: 2 Minuten