Archivierter Artikel vom 07.09.2020, 06:30 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Als Pfarrer Protest läuteten: Lebensgeschichten im Landtag – Zeitzeugenprojekt lenkt Blick auf Landespolitik

Vor der Landtagswahl 2021 wollen viele Landtagsabgeordnete noch Geschichte schreiben – wie viele Hunderte vor ihnen. Aber wie haben „Ehemalige“ ihre Landesgeschichte in turbulenten Zeiten erlebt? Wie hat der RAF-Terrorismus Debatten geprägt, wie der Streit ums Atomkraftwerk in Mülheim-Kärlich? Was änderte sich, als die ersten Grünen 1987 in den Landtag einzogen oder die CDU 1991 nach vier Jahrzehnten an der Macht ihre Regierungsmehrheit verlor? Als bundesweit erstes Parlament will der Mainzer Landtag mit einem Zeitzeugenprojekt Facetten der Landesgeschichte mit modernen medialen Möglichkeiten lebendig machen – auch mit dem persönlichen Blickwinkel einzelner Politiker.

Von Ursula Samary Lesezeit: 3 Minuten