Archivierter Artikel vom 26.03.2020, 20:45 Uhr
Berlin/Mainz

Aktueller Corona-Stand: Verliert das Virus an Dynamik?

Seit vergangenem Freitag, 20. März, hat sich die Zuwachsrate der Covid-19-Erkrankungen in Deutschland fast halbiert. Lag sie vorher bei 27 Prozent, betrug sie gestern 14 Prozent. Zu diesen Ergebnissen sind Wirtschaftswissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Universität Regensburg gekommen. Den Grund für den Rückgang sehen die Forscher in den umfangreichen Maßnahmen von Bund und Ländern zur Reduzierung sozialer Kontakte: „Auch eine Zuwachsrate von 14 Prozent ist ein Grund zur Sorge. Aber die Eindämmungsmaßnahmen haben offenbar den Fortgang der Corona-Pandemie bereits deutlich verlangsamt, und es ist möglich, dass wir in den kommenden Tagen weitere Auswirkungen sehen werden“, sagt der Volkswirtschaftler Prof. Dr. Klaus Wälde (Universität Mainz).

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net