Plus
Mainz

Ahrweiler Landrätin Weigand belastet ihren Vorgänger im U-Ausschuss schwer: Habe Pföhler früh gewarnt

Cornelia Weigand ist kein gläubiger Mensch. Aber irgendwann in der Flutnacht des 14. Juli ist die damalige Bürgermeisterin von Altenahr so verzweifelt, dass sie göttlichen Beistand sucht und den Pfarrer anruft. Es muss etwa zu dem Zeitpunkt gewesen sein, als der Pegel direkt vor ihrem Rathaus beim Stand von 5,75 Metern abreißt. Autos treiben an ihr vorbei. Ganze Häuser werden von der Flut weggerissen. Das Tosen der entfesselten Ahr verschluckt ihre Worte. Weigand muss ins Handy brüllen.

Von Dirk Eberz Lesezeit: 4 Minuten
+ 1516 weitere Artikel zum Thema