Archivierter Artikel vom 03.08.2011, 18:48 Uhr

A48: SLK macht Abflug über die Gegenfahrbahn Unfall Bild Bilder Fotos Mercedes Verkehr

Weitersburg – Ein Pkw-Fahrer hat sich am Mittwoch auf der A 48 in seinem Auto mehrfach gedreht, die Leitplanke durchbrochen und sich überschlagen.

Nachdem er sich auf der A 48 mehrfach um sich selbst gedreht hatte, landete der SLK-Fahrer kopfüber zwischen Bäumen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.
Nachdem er sich auf der A 48 mehrfach um sich selbst gedreht hatte, landete der SLK-Fahrer kopfüber zwischen Bäumen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.
Foto: Thomas Frey

Der Mann war gegen 17 Uhr mit einem blauen Mercedes des Typs SLK von Weitersburg Richtung Dreieck Dernbach unterwegs – auf der regennassen Fahrbahn zu schnell, vermutet die Polizei.

Auf Höhe des Parkplatzes Grenzau kam er ins Schleudern, drehte sich mehrmals um sich selbst und durchbrach die Leitplanke. Das wirkte wie eine Sprungschanze, sagt Polizeisprecher Andreas Roj: Das Auto überschlug sich und kam zwischen mehreren Bäumen auf dem eigenen Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Andere Autofahrer waren nicht involviert. Der Schaden beträgt gut 40 000 Euro: 19 Planken sind kaputt, der Wildschutzzaun auf gut 50 Metern durchbrochen.

müt