Archivierter Artikel vom 02.09.2020, 13:11 Uhr
Rheinland-Pfalz

53 neue Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz – 1054 Menschen derzeit infiziert

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ist am Mittwoch um 53 auf 9181 gestiegen. Aktuell sind 1054 Menschen im Bundesland infiziert, wie das Landesuntersuchungsamt mitteilte – das sind 15 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 243.

Coronatest
Coronatest
Foto: dpa

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Infektionen bezogen auf 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage, liegt im Kreis Trier-Saarburg weiter nahe der kritischen Marke von 50. Am Mittwoch lag dieser Wert unverändert bei 42. Ursache ist ein lokaler Ausbruch in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Hermeskeil.

An zweiter Stelle bei den Neuinfektionen bezogen auf die Bevölkerungsgröße liegt die Stadt Ludwigshafen mit unverändert 22 Fällen. Danach folgen der Kreis Ahrweiler mit 19 und der Kreis Germersheim mit 15 Infektionen.

Knapp neun von zehn Menschen, bei denen eine Ansteckung mit dem Virus bestätigt wurde, sind bisher nach Angaben des Gesundheitsministeriums wieder genesen – das sind 7884 oder 85,9 Prozent der bestätigten Fälle.

(Stand 10.37 Uhr)

Informationsportal Rheinland-Pfalz zum Coronavirus