Archivierter Artikel vom 02.05.2011, 12:24 Uhr
Bingen

50 Meter tief: 13-jähriger Kletterer stürzt am Bingerbrücker „Nikolausfelsen“ ab

Beim Klettern rutschte ein 13-Jähriger aus und einen 50 Meter tiefen Hang hinab.

Bingen – Ein 13-jähriger Junge war mit einer Klettergruppe am späten Samstagvormittag im Bereich des Bingerbrücker „Nikolausfelsens“ unterwegs.

Der Junge rutschte plötzlich auf einem Weg ab und einen circa 50 Meter tiefen Hang hinab.

Erstaunlicherweise zog er sich nur einen Beinbruch und mehrere Prellungen und Abschürfungen zu.

Die Binger Feuerwehr brag den Jungen und transportierte ihn nach Mainz per Hubschrauber.