Archivierter Artikel vom 15.04.2012, 15:21 Uhr
Plus

21-Jähriger nach Hitlergruß zu Haft verurteilt

Montabaur/Westerwaldkreis – Ein exzessiver Alkoholkonsum führt bei einem 21-jährigen Mann aus dem oberen Westerwald offenbar immer wieder zu nationalsozialistischen Aussetzern. Weil er am Bahnhof Hadamar „Heil Hitler“ gerufen und den Hitlergruß gezeigt sowie mehrfach Polizeibeamte unter Missbrauch der Notrufnummer beleidigt hat, verurteilte das Jugendschöffengericht in Montabaur unter Vorsitz von Richter Dr. Orlik Frank ihn jetzt zu zwei Jahren Gefängnis.

Lesezeit: 2 Minuten