Archivierter Artikel vom 31.10.2010, 19:46 Uhr
Koblenz

18-Jähriger rastet nach Bruderstreit aus

Ein Streit zwischen zwei Brüdern ist in der Nacht zum Sonntag in Koblenz eskaliert.

Dabei ist nach Angaben der Polizei ein Beamter leicht verletzt worden. Der jüngere der 18 und 29 Jahre alten Brüder wurde anschließend in eine psychiatrische Klinik gebracht. Die bei der Polizei als Gewalttäter bekannten Brüder waren zu Hause betrunken aneinandergeraten. Als eine Streife die beiden trennen wollte, griff der 18-Jährige die Polizisten an und verletzte einen Beamten.

Auf dem Revier randalierte er so stark weiter, dass er in eine Psychiatrie überwiesen wurde. Gegen ihn wurde außerdem Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.