Archivierter Artikel vom 06.09.2011, 10:31 Uhr
Plus
Cochem/Forst

160 tote Schweine im „Stall des Grauens“: Landwirt aus Forst wegen Tierquälerei verurteilt

160 Schweine sind elendig an Hunger gestorben. Auch die Rinder eines Betriebs im Hunsrückort Forst befanden sich in schlechtem Zustand. Der 44 Jahre alte Landwirt wurde nun wegen Tierquälerei verurteilt.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema