Archivierter Artikel vom 12.02.2020, 16:45 Uhr
Oberdiebach

Wo Vater Rhein zu Füßen liegt: Der Schellengang bei Oberdiebach führt als Premiumrundweg zur Hangkante

Der Schellengang führt in kulturhistorisch reizvoller Umgebung zu schönen Aussichten auf Vater Rhein und in verträumte Wälder zwischen Heimbach- und Diebachtal. An der Fürstenberghalle in Oberdiebach nutzen wir den Rheinburgenweg als Zuweg zur Rundtour auf dem Schellengang. Nach insgesamt 400 Metern treffen wir an einem Querweg auf den Premiumrundweg Schellengang. In einer kleinen Lücke erhaschen wir einen ersten Blick auf die stolze Ruine Fürstenberg. Nach 1,7 Kilometern lädt uns eine Schutzhütte mit Blick rheinabwärts zur Pause ein. Nach kurzer Rast folgen wir dem nun breiten, befestigten Weg mit einigen Kurven talwärts. Nach Passieren eines Ziegengeheges biegen wir scharf links ab und treffen wenig später in der nächsten Kehre an der Hangkante wieder auf den Rheinburgenweg.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net