Archivierter Artikel vom 06.10.2014, 05:55 Uhr
Plus
Rheinbrohl

Vivat Limes – hoch lebe der Limes

Der Obergermanisch-Raetische Limes, der ursprünglich die Grenze zwischen dem römischen Reich und den freien Germanen war, ist mit einer Länge von rund 550 Kilometern das längste und bekannteste archäologische Bodendenkmal Deutschlands. Seit 2005 zählt es zum Unesco-Welterbe.

Lesezeit: 1 Minuten