Archivierter Artikel vom 20.01.2021, 20:56 Uhr
Plus
Ürzig

Sonnenuhr, Römerkelter und Mauerfuchs: So viel gibt es an der Mosel noch zu entdecken

An der Mosel gibt es immer noch sehr viele Sonnenuhren, die nicht nur in Weinbergen, sondern auch an Kirchen, Rathäusern und in Gärten die Zeit anzeigen. Doch kaum eine ist so ein Hingucker wie die Ürziger Sonnenuhr an der Moselschleife zwischen dem Kloster Machern und Kröv. Ihre Besonderheit im Vergleich zu ihren berühmten Schwestern, zum Beispiel der Wehlener und der Zeltinger Sonnenuhr, sind die römischen Zahlen auf dem Ziffernblatt. Mit diesem Merkmal darf sie sich „älteste Sonnenuhr an der Mosel mit römischem Ziffernblatt“ nennen.

Heidrun Braun Lesezeit: 3 Minuten