Archivierter Artikel vom 18.11.2015, 19:01 Uhr
Plus
Dannenfels

Saumaa auf dem Königsstuhl

Der Donnersberg, die höchste Erhebung der Pfalz, ragt bei hohem Luftdruck ein gutes Stück über die Wolkendecke hinaus. Die Landschaft aus bewaldeten Hügelketten und Flusstälern im Donnersbergkreis gehört zum Pfälzer Bergland. Auch wenn die Bezeichnung „Bergland“ angesichts der vielen Hügel etwas hochstapelt, ist man nach dem Aufstieg auf den Pfälzer Königsstuhl geneigt, ihm das Prädikat „Berg“ zuzugestehen. Immerhin ist der erloschene Vulkan 687 Meter hoch. Sein Name könnte ein Hinweis auf den germanischen Gott Donar sein, dem der Berg in alter Zeit geweiht wurde.

Lesezeit: 1 Minuten