Igel

Litfaßsäule und Götterhimmel – ein Abstecher vom Moselsteig in die Römerzeit zur Igeler Säule

Auf seiner vierten Etappe begibt sich der Moselsteig vom einstigen Sitz des Kaisers Valentinian in Konz zu den weithin bekannten Unesco-Welterbe-Römerbauten nach Trier auf die Spuren der alten Römer. Auf dieser Etappe wechselt der Moselsteig über die Eisenbahnbrücke in Konz zum ersten Mal von der rechten auf die linke Uferseite des Flusses. Den Planern des Moselsteiges lag daran, den Wanderern keine interessante Sehenswürdigkeit oder Aussicht vorzuenthalten.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net