Ahrhütte

Im Sommerzauber des Südens

Lust auf Italien vor der Haustüre? Die Wacholder im Lampertstal erinnern an Zypressen und verbreiten das Flair des Südens. Unser Ausgangspunkt, der Parkplatz Ahrhütte unterhalb der L 115, liegt direkt am Ahr-Radweg. Hinter Ahrhütte folgt eine S-Kurve, nach der wir links auf die Dollendorfer Straße abbiegen, die den Berg hinaufführt. Im Anstieg halten wir uns rechts und erreichen nach sportlichem Tourenbeginn Schloßthal. Hier biegen wir links zur Ruine Schloßthal mit dem „Finger Gottes“ ab. Auf dem Kreuzweg zwischen Schloßthal und Dollendorf folgt die Antoniuskapelle. Von unserem Weg können wir am Horizont die Eifelgipfel Hohe Acht, Nürburg und Aremberg erkennen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net