Plus
Braubach

Hofnarr, Butterfass und Taschenlampen: Die Marksburg lädt auch im Winter täglich ins Mittelalter ein

Von Heidrun Braun
Die Marksburg thront auf hohem Felsen über Braubach am Rhein.
Die Marksburg thront auf hohem Felsen über Braubach am Rhein. Foto: Heidrun Braun/Rheinland-Pfalz Tourismus
Lesezeit: 3 Minuten

Der Haustürschlüssel von Stefan Hirtz ist so riesig, dass er in keine Hosentasche passt. Mit Familie und Hund wohnt der Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung wie alle seine Vorgänger seit mehr als einem Jahr auf der Marksburg hoch über Braubach.

Bei den derzeitigen Temperaturen ist das schon eine Herausforderung. Die Mauern des romanischen Palas, dem ältesten Teil der Marksburg, sind dick, aber nicht isoliert und die Fenster nur einfach verglast. Und das muss schon wegen des Denkmalschutzes so bleiben. Für einen Burgherrn hat ein kalter Winter bei den aktuell steigenden ...