Archivierter Artikel vom 24.08.2021, 14:08 Uhr
Plus
Wetzlar

Der Rheinland-Pfalz-Tipp: Mühlen, Marmor und eine wilde Klamm auf dem Lahnwanderweg

Seine Wanderung entlang der Lahn begann der junge Goethe in Wetzlar, liebeskrank wie er war, ist es wohl eher eine Flucht vor der unerreichbaren Charlotte Buff zu nennen. Den Lahnwanderweg, der zu einem guten Stück den Wegen folgt, die auch der Dichterfürst einst unter die Füße nahm, adelte bisher, dass Goethe die Landschaft mehrfach schwärmerisch in seinem literarischen Werk beschrieb und sogar „zum Sterben schön“ fand.

Von Heidrun Braun Lesezeit: 3 Minuten