Archivierter Artikel vom 05.05.2021, 14:41 Uhr
Plus
Trippstadt

Der Rheinland-Pfalz-Tipp: König und Felsenweib im Tal der Moosalbe – Die wildromantische Karlstalschlucht im Pfälzerwald

Im Pfälzerwald ist die wilde Karlstalschlucht in der Nähe von Trippstadt ein wahres Juwel. Das Flüsschen Moosalbe sprudelt und springt dort munter über dick bemooste Steine und umgefallene Bäume, bildet Wasserfälle und fließt in kleinen Stromschnellen zu Tal. An den Ufern der Moosalbe und überall im Buchenwald verstreut liegen große und kleine Felsbrocken aus grau-rotem Buntsandstein. Der Quarzsandstein dieser Felsenbank bildet im Pfälzerwald die wichtigste Schicht des Gesteins, die Geologen auch als die Karlstalstufe bezeichnen. Besonders wegen seiner geologischen Bedeutung wurde das schluchtartig eingeschnittene Kerbtal 1983 zum Naturschutzgebiet erklärt und gehört heute zum Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen.

Von Heidrun Braun Lesezeit: 3 Minuten