Archivierter Artikel vom 17.05.2015, 22:00 Uhr
Plus
Kretz

Alte Baukunst wird vom Steinbruch bis zum Palast dokumentiert

Das Römerbergwerk Meurin gilt als das einzige Bergwerk der Antike, in dem man noch heute die Wurzeln der Bauindustrie in Mitteleuropa erkunden kann. In dem groß angelegten Stollensystem wurde Tuffstein abgebaut. Die Steinblöcke, die unterirdisch gebrochen wurden, hat man an der Oberfläche gleich verarbeitet. Hier wurde geschmiedet, gekocht, gesägt und gemahlen. Vor dem Römerbergwerk Meurin erlebt man auch diesen Teil alter Baukunst. Schon vor 2000 Jahren entwickelte sich der „antike Leichtbaustein“ zu einem gefragten Exportgut.

Lesezeit: 1 Minuten