40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Römerkastell am Bopparder Rheinufer
  • Aus unserem Archiv
    Boppard

    Römerkastell am Bopparder Rheinufer

    Eine der am besten erhaltenen römischen Befestigungsanlagen Deutschlands steht in Boppard. Auf dem Areal der heutigen Altstadt errichteten die Römer in der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts das Kastell Bodobrica. Boppard gehörte zu den bedeutenden römischen Siedlungen am Mittelrhein. Durch die Eroberungsfeldzüge Julius Cäsars in Germanien gelangte auch diese Region in den Machtbereich Roms.

    Auf der Rasenfläche befinden sich Gräber aus dem 7. Jahrhundert.  Foto: Tourist-Information Boppard/Herbert Piel
    Auf der Rasenfläche befinden sich Gräber aus dem 7. Jahrhundert.
    Foto: Tourist-Information Boppard/Herbert Piel

    Bereits die Kelten lebten hier und gaben dem Ort den antiken Namen Baudobriga. Der Verlauf der Kastellmauer bestimmt bis heute den Straßengrundriss. Ein Rechteck von 308 Meter Länge und 154 Meter Breite mit 28 wehrhaften Türmen bildete das römische Militärlager. In der Angertstraße wurden zu Beginn der 1990er-Jahre ein 55 Meter langes Stück der Mauer des Römerkastells und zwei Türme in unterschiedlicher Höhe freigelegt. Die mehr als acht Meter hohe Mauer befindet sich in einem ausgezeichneten Zustand und ist ein Beispiel des hohen handwerklichen Könnens ihrer Baumeister.

    Auf der Rasenfläche befinden sich frühchristliche Gräber aus der zweiten Hälfte des 7. Jahrhunderts. Die Kastellmauer war die Abschlusswand eines mittelalterlichen Hallenbaus, dessen spitzbogiges Tor erhalten ist. Es wurde im Erdgeschoss als Kauf- und Lagerhaus sowie im oberen Stockwerk als Tanzhaus genutzt. Das unmittelbar am Rheinufer gelegene Kastell beeindruckte in römischen Zeiten mit seinen Ausmaßen.

    Die Gesamtfläche umfasste rund fünf Hektar. Die Mauern wiesen eine Stärke von drei Metern auf den Landseiten und von zweieinhalb Metern an der Rheinfront auf. Als die Zeiten für die römischen Besatzer zu unruhig wurden und sie schließlich den Rhein verließen, entwickelte sich aus dem einstigen spätantiken Kastell der Siedlungskern der heutigen Stadt. Heute pulsiert das moderne Leben in den Gassen und auf den Plätzen von Boppard, doch die Wurzeln sind weiterhin sichtbar. Das Römerkastell ist frei zugänglich.

    Info: Romantischer Rhein Tourismus, An der Königsbach 8, Koblenz, Telefon 0261/973 84 70. Weitere Ausflugstipps gibt es im Internet,  www.gastlandschaften.de/romantischer-rhein

    Der Rheinland-Pfalz-Tipp
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    7°C - 15°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!