40.000
Aus unserem Archiv
Worms

Luther und die Legenden

Luthers Thesenanschlag in Wittenberg ist im Laufe der Geschichte zum Inbegriff der Reformation geworden. Doch ist es nur eine Metapher. Luther selbst sprach oder schrieb nie davon, dass er seine 95 Thesen zur Reformation der Kirche an die Wittenberger Kirchentür genagelt hätte.

Auch im Mittelalter gab es so etwas wie einen Dienstweg. Vielmehr schrieb Luther am 31. Oktober 1517 mehrere Briefe an seine Vorgesetzten, denen er die 95 Thesen beilegte. Eine weitere Legende ist der Tintenfleck in der Luther Stube auf der Wartburg. Er soll entstanden sein, als Luther die Dämonen, von denen er häufig heimgesucht wurde, zu vertreiben suchte, indem er das Tintenfass nach ihnen warf. Jahrzehntelang wurde der Tintenfleck an der Wand auf der Wartburg als Touristenattraktion immer wieder erneuert. Inzwischen gibt es ihn nicht mehr. Luthers Worte, er habe „den Teufel mit Tinte vertrieben“, beziehen sich wohl eher auf seine bahnbrechende Leistung der Bibelübersetzung ins Deutsche.

Der Thesenanschlag und die Bibelübersetzung sind die wichtigsten Dinge im Leben des Martin Luther. Seine Kritik an der Kirche brachte ihn 1521 vor den Reichstag in Worms – und, da er nicht abschwor, schließlich zu seinem Schutz auf die Wartburg.

Noch bis zum 31. Oktober stehen auf einem Bildungs- und Erlebnisparcours in Worms interaktive Informationssäulen an fünf Orten in Worms, die einen Bezug zu Martin Luther und zur Reformation haben. Diese Orte sind der Johanniterhof, das Luther Denkmal, der historische Bischofshof (Schlossplatz und Heylshofpark), die Dreifaltigkeitskirche und die Magnuskirche. Im Bereich des Rundgangs liegen auch die Stadtbibliothek mit der Luther-Bibliothek und das Städtische Museum im Andreasstift mit dem Luther Zimmer. Dort wird die herausragende Bedeutung Martin Luthers für die Stadt Worms und die Folgen des Wormser Reichstags für den Reformator thematisiert. Außerdem geht es um die örtlichen und historischen Voraussetzungen der freien „Reichstagsstadt“ Worms im Jahr 1521 sowie die Anreise und Ankunft Martin Luthers am 16. April.

Informationen: Rheinhessen-Touristik, Kreuzhof 1, Nieder-Olm, Telefon 06136/923.980. Weitere Ausflugstipps gibt es unter www.gastlandschaften.de/rheinhessen.

Der Rheinland-Pfalz-Tipp
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

1°C - 7°C
Dienstag

2°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!