Rheinland-Pfalz

Rechnungshof-Chef gibt Fehler zu

Unangenehmes Eingeständnis vom rheinland-pfälzischen Rechnungshof: Präsident Klaus Behnke musste einen Fehler im Sondergutachten seiner Behörde zum Nürburgring-Debakel einräumen. So sei der heutige Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) 2009 weniger in das „Zukunftskonzept“ des Landes zum Ring eingebunden gewesen, als es in dem Papier den Anschein gehabt habe. Das geht aus einem zweiseitigen Schreiben hervor, das unserer Zeitung vorliegt. Die „Rheinpfalz“ hatte zuerst über diesen Vorgang berichtet.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net