Aktiv Entscheidungen treffen

Foto: WFG Rhein-Lahn mbH

Jeden Tag gibt es vielfältige Entscheidungen zu treffen, die meisten davon treffen Menschen intuitiv. Aber es gibt auch die großen Entscheidungen im Leben, die wohl überlegt sein wollen.

Lesezeit: 3 Minuten

Die Wahl der richtigen Schule, die Berufswahl, Jobwechsel, den nächsten Karrieresprung, oder für den Unternehmer die Investition, die Veränderung der Geschäftsausrichtung, die Erweiterung des Betriebs. Solche wichtigen Entscheidungen trifft man nicht leichtfertig, man wünscht sich maximale Sicherheit, will alle Eventualitäten abwägen, Risiken bewerten, zieht Zukunftsprognosen heran. Am Ende bleibt immer eine mehr oder weniger große Unsicherheit.

Oft werden die aktiven Entscheider belohnt, wenn sie das Risiko eingegangen sind, so zeigen Befragungen. Eine aktive Entscheidung führt auch meist zu einer höheren Zufriedenheit, ist man doch selbst aktiv geworden und hat sich nicht zum Opfer der Umstände machen lassen. Was viele Nicht-Entscheider oft vergessen ist die Tatsache, dass eine nicht getroffene Entscheidung, eben auch eine Entscheidung ist! Aber das ist im Nachgang betrachtet selten eine gute Option für ein erfolgreiches Business.

Hop oder top! Jürgen Gotthardt investierte in neuen, großen Firmenstandort in Singhofen und traf diese Entscheidung mitten in der Corona-Krise

Die Gründung der Firma Gotthardt Werbung erfolgte bereits im Jahr 1998, damals noch in den Kellerräumen in der Mühlbachstr. 63 in Singhofen. Neben Haushalt und Kindererziehung führte zu Beginn insbesondere Heidi Gotthardt die Geschäfte des Unternehmens. Im Jahr 2010 wagte Jürgen Gotthardt den mutigen Schritt, nach 27 Jahren im Angestelltenverhältnis bei der Leifheit AG, fortan nicht nur abends und an Wochenenden in seinem eigenen Unternehmen tätig zu sein, sondern jetzt Vollzeit.

Der Schritt wurde belohnt, die Firma entwickelte sich gut, auch und besonders durch die ehrliche, auf den Kunden zugeschnittene Beratung, die die Gotthardts und ihre Mitarbeiter leben. Im vorhandenen Keller wurden über die Jahre aufgrund von steigendem Bedarf ein Raum nach dem nächsten mit in das Unternehmen integriert. „Irgendwann waren sämtliche Kapazitäten incl. der Garage ausgeschöpft“, so der Inhaber. Zu diesem Zeitpunkt bekundeten die Kinder Nico und Eric Gotthardt, dass Sie sich irgendwann durchaus vorstellen könnten in die Firma einzusteigen, um diese in der nächsten Generation weiterzuführen.

So ergaben sich neue Perspektiven, die es zu nutzen galt. „Die Firma wird ohne Hallenbau sterben!“, so Jürgen Gotthardt. Die Begebenheiten waren ausgereizt, kein Platz mehr vorhanden, demzufolge war auch keine Einstellung von weiterem Personal möglich, keine Investition in neue und größere Technik, wie ein dringend benötigter Drucker.

Kurzum: keine optimale Zukunftsperspektive im Status Quo. Für die Gotthardts war klar: Es gibt eigentlich nur 2 Optionen. Entweder dableiben und Bestehendes verwalten, nicht mehr wachsen und keine neuen Kunden mehr annehmen. Oder: investieren in einen kompletten Neubau mit hohen Investitionssummen. Hop oder top!

Mutige Entscheidung mit Blick in die Zukunft

Die Unternehmer fassten allen Mut zusammen und entschieden sich trotz einer wirtschaftlich schwierigen Gesamtlage aufgrund der Corona Pandemie für den Hallenneubau, den Sie auch in den Jahren 2021/2022, also mitten in der Corona-Zeit, realisierten und der mittlerweile fast vollständig abgeschlossen ist. Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten in die H.-W.-Schmitz-Str. 17 in Singhofen erfolgte in der 2. Jahreshälfte 2022.

Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 4 Vollzeit und 11 Teilzeitkräfte. „Trotz allen Herausforderungen die mit einem Neubau verbunden sind, war es rückwirkend betrachtet die richtige Entscheidung“, so Jürgen Gotthardt. Betriebsabläufe konnten wesentlich optimiert werden, Raum für zukünftige Investitionen wurde geschaffen, positive Weichen für den Einstieg der Kinder sind gestellt.

Des Weiteren spielt das Thema Energiekosten für die Gotthardts nur noch eine untergeordnete Rolle. Die sehr hohe Energie-Effizienz der neuen Halle in Verbindung mit der neu installierten Fotovoltaik Anlage zur Stromgewinnung und der effizienten Heiztechnik über Wärmepumpen machen das Unternehmen von steigenden Energiekosten zum aktuellen Zeitpunkt fast vollständig unabhängig. Nach der Investition in einen Batteriespeicher wird das Unternehmen voraussichtlich zu 100% energieautark sein.

Um einen kleinen Einblick über die Möglichkeiten und das umfangreiche Angebot der Firma Gotthardt Werbung zu bekommen, lohnt sich ein Blick auf die Website. Wer einmal bei den Gotthardts war, der bleibt!

gotthardt-singhofen.de

Denn professionelle Hände, modernste Technik und eine hervorragende Beratung führen zu individuellen und passenden Lösungen für Werbewünsche!

Gotthardt Werbung

Jürgen Gotthardt
Telefon: +49 (0) 26 04 – 941699-0
Mail: info@gotthardt-singhofen.de

Wir sind für Sie da!

Ihre Wirtschaftsförderung im Rhein-Lahn-Kreis! Sprechen sie uns an:

Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn mbH

Tanja Steeg

Geschäftsführerin
Mail: Tanja.Steeg@rhein-lahn.rlp.de
Telefon: 02603-972-194
wfg-rheinlahn.de

Andreas Minor

Stv. Geschäftsführer und Prokurist, Wirtschaftsförderer
Mail: andreas.minor@rhein-lahn.rlp.de
Telefon: 02603-972-262
wfg-rheinlahn.de