40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Mittelrhein
  • » Majtie Kolberg von der LG Kreis Ahrweiler fehlt bei Jugend-DM über 800 Meter eine Sekunde zur Bronzemedaille
  • Aus unserem Archiv

    Kreis AhrweilerMajtie Kolberg von der LG Kreis Ahrweiler fehlt bei Jugend-DM über 800 Meter eine Sekunde zur Bronzemedaille

    Am Ende fehlte Majtie Kolberg nur eine gute Sekunde zur Bronzemedaille. In 2:12,49 Minuten war die Mittelstrecklerin der LG Kreis Ahrweiler bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena über 800 Meter auf Platz vier gelaufen und damit die erfolgreichste Nachwuchsathletin aus dem Kreis Ahrweiler.

    Majtie Kolberg (links, LG Kreis Ahrweiler) fehlte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena über 800 Meter nicht viel zur Bronzemedaille in der U 18. Sie belegte den vierten Rang.  Foto: Wolfgang Birkenstock
    Majtie Kolberg (links, LG Kreis Ahrweiler) fehlte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena über 800 Meter nicht viel zur Bronzemedaille in der U 18. Sie belegte den vierten Rang.
    Foto: Wolfgang Birkenstock

    In 2:12,96 Minuten hatte sich die Athletin der LG Kreis Ahrweiler als Dritte ihres Vorlaufes in der U 18 sicher für das Finale qualifiziert. "200 Meter vor dem Ziel war ich eingeklemmt. Ich kam nicht raus", erzählt sie vom Geschehen im Endlauf. Vor allem lag sie zu diesem Zeitpunkt noch deutlich zurück, war nur Achte. In der letzten Kurve ging sie auf Bahn zwei und zog an den Läuferinnen vor ihr vorbei.

    Auf der Zielgeraden hatte sie dann Platz. "Da bin ich gesprintet", so Kolberg. An das Führungstrio kam sie aber nicht mehr heran. In 2:12,49 Minuten wurde die letztjährige Deutsche Meisterin der U 16 diesmal Vierte. Bronze wurde für eine Zeit von 2:11,45 Minuten vergeben.

    Lennert Kolberg verpasst Finale

    Ihr Bruder Lennert Kolberg absolvierte seinen 200-Meter-Vorlauf in der U 18 in 22,64 Sekunden und verpasste das B-Finale nur um 0,17 Sekunden. LG-Vereinskollege Jonas Götte war in der U 20 nach 5000 Metern und 15:37,29 Minuten als 20. im Ziel. Zoë Krischer von der SpVgg Burgbrohl erreichte über 2000 Meter Hindernis der U 20 in 7:20,29 Minuten Platz zwölf.

    "Bis 600 Meter war es gut, aber dann ging nichts mehr", sagt Marvin Zyciora. Und ergänzt: "Echt ärgerlich." In 1:56,19 Minuten war für ihn nach dem 800-Meter-Vorlauf in der U 20 schon Schluss. Für das Finale hätte er gut zwei Sekunden schneller sein müssen.

    Auch zusammen mit Robert Schütz und Julien Jeandrée lief es nicht viel besser. Über 3 x 1000 Meter in der Männerklasse wurde das LG-Trio im Vorlauf in 7:49,27 Minuten gestoppt. Das war immerhin ein wenig schneller als bei der U 23-DM, aber immer noch deutlich langsamer als im vergangenen Jahr. Etwa 14 Sekunden fehlten dem Trio in Jena zum Einzug in den Endlauf. Wolfgang Birkenstock

    Leichtathletik (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach