Region

Deubel
Ex-Finanzminister Deubel wegen Untreue zu Haftstrafe verurteilt – Ex-Ringchef Kafitz bekommt Bewährungsstrafe Der Marathonprozess um den Nürburgring geht mit einem Paukenschlag zu Ende: Ex-Finanzminister Deubel ist wegen Untreue im Zusammenhang mit dem Ring-Ausbau zu einer Haftstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt worden. mehr...
Kommentar: Dienen und Sachverstand statt Dozieren und Stolzieren CDU zu Deubel-Urteil: Nur mit Vertuschung blieb SPD an der RegierungPorträt: Deubel - erst Hoffnungsträger, dann AngeklagterPorträt: Kafitz - jahrelang „Mister Nürburgring“ Nürburgring-Prozess: Erlebt Deubel am Mittwoch seinen Schicksalstag? weitere Links
Anzeigenmarkt

Panorama regional

Weinköniginnen-Wahl
Deutsche Weinkönigin: Wahl 2016 ausnahmsweise in Mainz Mainz - Die Deutsche Weinkönigin wird 2016 ausnahmsweise in Mainz gewählt. Das ist nach 1963 erst das zweite Mal, dass sie in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt gekürt wird, wie das Deutsche Weininstitut (DWI) am Mittwoch in Mainz mitteilte. mehr...

Politik in Rheinland-Pfalz

Kommunalwahl: Kommunen fehlt an allen Ecken das Geld Rheinland-Pfalz - Unser Land ist das Land der kleinen Kommunen, es sind mehr als in jedem anderen Bundesland. So kleinteilig die Struktur, so einig sind sich aber die Kommunen in den großen Problemen: Allen fehlt Geld. mehr...

Freizeit und Kultur regional

Gut motivierte Hobbyläufer dürfen jetzt gemeinsam mit vielen anderen eine Runde durch Cochem drehen: Am Freitag, 23. Mai, besteht dazu bei einer Neuauflage des Firmenlaufs die Gelegenheit dazu. Foto: Archiv Alfons Benz
Fit für den Firmenlauf? Quer durch die Straßen von Cochem Cochem - Er ist wieder da: der Firmenlauf in Cochem. Nach den Jahren 2009, 2010 und 2011 und einer zwischenzeitlichen Auszeit gehen am Freitag, 23. Mai, erneut sportlich motivierte Angestellte und Mitarbeiter auf die gut fünf Kilometer lange Asphaltpiste, die quer durch die Kreisstadt führt. mehr...

Heimatgeschichte: Vor 100 Jahren – Der Erste Weltkrieg

Die Angst vor dem Einschlag: Das Grauen an der Front verleitete viele Soldaten dazu, sich selbst zu verstümmeln oder Fahnenflucht zu begehen.
An der Front: Wie Soldaten ihr Überleben sicherten Wo der Tod zum Alltag gehörte, wurde das Überleben zu einer existenziellen Strategie. Dazu gehörten Formen der Selbstverstümmelung. So war ein Schuss in die linke Hand - die rechte brauchte man zum Arbeiten - besonders bei den Soldaten aus bäuerlichen Schichten ein bewährtes Mittel, um sich dem Krieg ... mehr...
Der Schützengraben Mythen zum Ersten Weltkrieg: Im Schützengraben blieb der Feind unsichtbar
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Anzeige
Wetter
Donnerstag

8°C - 18°C
Freitag

4°C - 15°C
Samstag

7°C - 13°C
Sonntag

8°C - 19°C
Anzeige
Kauf Lokal
<a href="http://www.rhein-zeitung.de/dossiers/dossier-kauf-lokal.html">Mehr zur RZ-Serie "Kauf lokal"...</a>

Aktion der Rhein-Zeitung:

Einkaufen mit Sinn(en) - beim Einzelhändler