Region

Hasen und historische Osterdekorationen, wohin das Auge blickt. In Johannes-Wilhelm Kircheschs Münstermaifelder Heimatmuseum gibt es davon eine Menge zu sehen. 
Im Wandel der Zeit: Ostern hatte früher einen höheren Stellenwert Region - Die ursprünglich heidnische Figur des Osterhasen, der bei uns als lieb gewordener Gabenbringer gilt, ist seit Jahrhunderten der unumstrittene Star des Osterbrauchtums. In Mayen und in Münstermaifeld erinnern Ute Langenfeld und Nostalgiefan Johannes-Wilhelm Kirchesch mit ihren zahlreichen ... mehr...
Wandel der Zeit: Ostern hatte früher einen höheren StellenwertOstern: Die wichtigste Predigt des JahresOsterwetter durchwachsen: Eiersuche bei Sonne und WolkenKirche: Der Karfreitag soll die Beziehung zu Gott stärken Geschenke und gutes Essen: Ostern wird zum kleinen Weihnachtenweitere Links
Anzeigenmarkt

Panorama regional

Osterwetter durchwachsen: Eiersuche bei Sonne und Wolken Offenbach/Wernigerode (dpa) - Nach einem wechselhaften Karfreitag wird das Wetter am Osterwochenende freundlicher. Am Samstag wechseln sich in vielen Teilen Deutschlands Wolken und Sonne ab, wie Tanja Dressel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) sagte. mehr...

Politik in Rheinland-Pfalz

Kommunalwahl: Kommunen fehlt an allen Ecken das Geld Rheinland-Pfalz - Unser Land ist das Land der kleinen Kommunen, es sind mehr als in jedem anderen Bundesland. So kleinteilig die Struktur, so einig sind sich aber die Kommunen in den großen Problemen: Allen fehlt Geld. mehr...

Freizeit und Kultur regional

Gut motivierte Hobbyläufer dürfen jetzt gemeinsam mit vielen anderen eine Runde durch Cochem drehen: Am Freitag, 23. Mai, besteht dazu bei einer Neuauflage des Firmenlaufs die Gelegenheit dazu. Foto: Archiv Alfons Benz
Fit für den Firmenlauf? Quer durch die Straßen von Cochem Cochem - Er ist wieder da: der Firmenlauf in Cochem. Nach den Jahren 2009, 2010 und 2011 und einer zwischenzeitlichen Auszeit gehen am Freitag, 23. Mai, erneut sportlich motivierte Angestellte und Mitarbeiter auf die gut fünf Kilometer lange Asphaltpiste, die quer durch die Kreisstadt führt. mehr...

Heimatgeschichte: Vor 100 Jahren – Der Erste Weltkrieg

Langenlonsheim im Kriegssommer 1915. Der Landwirt Konrad Lorenz, seine Frau Maria (beide sitzend) und Tochter Elise lassen sich vor ihrem Hoftor zusammen mit einem Trupp blutjunger Soldaten ablichten, die wenige Meter entfernt am gegenüberliegenden Bahnhof stationiert sind. Elise Lorenz wird im Jahr 1932 den ehemaligen Ulanen Wilhelm Bähr heiraten. Der Hof, auf dem die Aufnahme entstand, ist das heutige Weingut Steffen Bähr. Foto: Familie Bähr
Erster Weltkrieg: Ulan hatte Anrecht auf 11,40 Mark Sold und Logis Langenlonsheim - Das Soldbuch des jungen Preußen beweist, dass dem 1890 geborenen Wilhelm Bähr am 9. März 1915 in Saarbrücken diverse Bekleidungsstücke "verabreicht" wurden, wie es im wilhelminischen Militärdeutsch hieß. mehr...
Feldpostkarten: Viele Grüße an das Fräulein Else aus Sponheim Wilhelm Bähr: Ulan aus Langenlonseim
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Anzeige
Anzeige
Wetter
Sonntag

7°C - 21°C
Montag

6°C - 20°C
Dienstag

9°C - 22°C
Mittwoch

9°C - 24°C
Anzeige
Kauf Lokal
<a href="http://www.rhein-zeitung.de/dossiers/dossier-kauf-lokal.html">Mehr zur RZ-Serie "Kauf lokal"...</a>

Aktion der Rhein-Zeitung:

Einkaufen mit Sinn(en) - beim Einzelhändler