40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Viele Besucher des Wiedtalbades stammen nicht aus Waldbreitbach
  • Aus unserem Archiv

    WaldbreitbachViele Besucher des Wiedtalbades stammen nicht aus Waldbreitbach

    Die Zukunft des Wiedtalbades ist derzeit das bestimmende Thema in der Verbandsgemeinde Waldbreitbach. Und zunehmend beschäftigt es auch die Politiker und Verwaltungsspitzen in den umliegenden Kommunen. Nicht nur, dass die Waldbreitbacher derzeit im Zuge der Kommunalreform nach einem Fusionspartner Ausschau halten, der sich auch für das Wiedtalbad begeistern soll. Das Thema hat letztlich auch deswegen Kreise gezogen, weil Bürgermeister Werner Grüber die These in den Raum gestellt hat, dass das Bad als kommunale Einrichtung nicht nur den Waldbreitbachern und deren Gästen dient, sondern auch vielen Bürgern aus den Nachbarkommunen.

    Waldbreitbach - Die Zukunft des Wiedtalbades ist derzeit das bestimmende Thema in der Verbandsgemeinde Waldbreitbach. Und zunehmend beschäftigt es auch die Politiker und Verwaltungsspitzen in den umliegenden Kommunen. Nicht nur, dass die Waldbreitbacher derzeit im Zuge der Kommunalreform nach einem Fusionspartner Ausschau halten, der sich auch für das Wiedtalbad begeistern soll. Das Thema hat letztlich auch deswegen Kreise gezogen, weil Bürgermeister Werner Grüber die These in den Raum gestellt hat, dass das Bad als kommunale Einrichtung nicht nur den Waldbreitbachern und deren Gästen dient, sondern auch vielen Bürgern aus den Nachbarkommunen.

    Grüber prägte in diesem Zusammenhang in der öffentlichen Diskussion den Begriff „regionales Bad“ und dachte zudem laut darüber nach, ob nicht auch ein von der kommunalen Familie getragenes Betriebskonzept Zukunftschancen habe oder zumindest über das gemeinsame Schultern des jährlich auflaufenden Defizits nachgedacht werden könnte.
    In der jüngsten Sitzung des Waldbreitbacher Verbandsgemeinderates untermauerte Grüber seine These mit Zahlen. Seit Jahresbeginn läuft im Wiedtalbad eine Besucherzählung. Dabei geht es nicht nur darum, wie viele Gäste zu begrüßen sind, sondern auch woher sie stammen. Die Zählung für das erste Quartal lieferte auch ohne Freibadsaison ein durchaus bemerkenswertes Zwischenergebnis: Die Mitarbeiter des Wiedtalbades zählten bis zum 31. März 11 346 Badbesucher und 2400 Gäste der Saunalandschaft, die aber nur zu 27,4 Prozent (Sauna 34 Prozent) aus der Verbandsgemeinde (VG) Waldbreitbach stammen.

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Montag

    12°C - 23°C
    Dienstag

    14°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach