• Startseite
  • » Region
  • » Lokales
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Baustopp für Umgehung Rengsdorf bald Geschichte: LBM will Arbeiten neu ausschreiben
  • Baustopp für Umgehung Rengsdorf bald Geschichte: LBM will Arbeiten neu ausschreiben

    Rengsdorf. Der Stillstand bei der Ortsumgehung Rengsdorf ist beendet. zumindest auf dem Papier. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz wird die Arbeiten für den letzten Bauabschnitt neu ausschreiben und rechnet damit, sie bis März 2013 an eine Firma vergeben zu können. Bis zum Frühsommer 2014 soll nun alles fertig sein. Ursprünglich war der Baubeginn beim letzten Teilstück einmal für den vergangenen Mai vorgesehen gewesen. Doch die bei der Auftragsvergabe zunächst unterlegene Baufirma war gegen das Verfahren vorgegangen (die RZ berichtete), und zuletzt hatte der LBM schließlich die abgegebenen Angebote neu werten müssen, weil die Justiz die Auftragsvergabe als nicht korrekt zurückgegeben hatte.

    Rengsdorf - Der Stillstand bei der Ortsumgehung Rengsdorf ist beendet – zumindest auf dem Papier. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz wird die Arbeiten für den letzten Bauabschnitt neu ausschreiben und rechnet damit, sie bis März 2013 an eine Firma vergeben zu können. Bis zum Frühsommer 2014 soll nun alles fertig sein. Ursprünglich war der Baubeginn beim letzten Teilstück einmal für den vergangenen Mai vorgesehen gewesen. Doch die bei der Auftragsvergabe zunächst unterlegene Baufirma war gegen das Verfahren vorgegangen (die RZ berichtete), und zuletzt hatte der LBM schließlich die abgegebenen Angebote neu werten müssen, weil die Justiz die Auftragsvergabe als nicht korrekt zurückgegeben hatte.

    Anzeige

    Nach Abschluss der Neubewertung hätten, so die Planungen des LBM, die Bauarbeiten im günstigsten Fall schon Ende dieses Jahres beginnen können. Doch der LBM hat sich nun entschlossen, die laufende Ausschreibung für die Erd- und Asphaltarbeiten aufzuheben. Der Grund dafür: Die Rahmenbedingungen haben sich in der Zwischenzeit geändert.

    Der dritte und letzte Bauabschnitt ist rund 2,5 Kilometer lang und liegt zwischen der Überführung der K 106 (Rengsdorf-Melsbach) und dem Bauende am Ehlscheider Stock. Zwischenzeitlich ist der Tunnel fertig geworden, und nach jetzigem Stand kann ein Teilstück der künftigen Baustelle also auch darüber und nicht nur aus Richtung Norden angefahren werden. Es ist deshalb möglich, gleichzeitig von zwei Seiten aus zu bauen. So werden die Arbeiten zwar später beginnen, aber laut LBM-Leiter Bernd Cornely dann schneller gehen als ursprünglich geplant. Statt von eineinhalb Jahren geht der LBM nun von lediglich 14 Monaten Bauzeit aus.

    Und natürlich ist Zeit auch Geld. Der rund 6 Millionen Euro teure Bauabschnitt könnte deshalb auch weniger kosten, davon geht LBM-Leiter Bernd Cornely aus. „Den Preisvorteil kann ich aber nicht seriös beziffern.“ Für den Ortsbürgermeister von Rengsdorf sind das alles gute Nachrichten: „Ich bin froh, dass es weitergeht und es eine Perspektive gibt, wann es fertig ist“, sagte Karlheinz Kleinmann. Zurückhaltender reagierte Verbandsbürgermeister Rainer Dillenberger. „Selbst wenn jetzt von zwei Seiten gebaut wird, haben wir ein Jahr verloren. Das kann man nicht mehr aufholen“, sagt Dillenberger gegenüber der RZ. Sorgen bereitet ihm der künftige Baustellenverkehr. „Das muss im Einzelfall abgestimmt werden.“

    Die Fahrwege der Lkw hängen auch davon ab, woher Unternehmer und Material kommen. Die Baustelle wird von Norden und im Süden über die neue Trasse anzufahren sein. Der zuständige Fachgruppenleiter beim Landesbetrieb, Axel Eriksohn, betont: „Die Ortslage soll so wenig wie möglich benutzt werden.“

    Fraglich ist, wie die beiden bisherigen Bieter darauf reagieren, dass die Ausschreibung aufgehoben wird. Laut LBM-Leiter Cornely haben sie keine Möglichkeit, den Fortgang des neuen Verfahrens aufzuhalten. Dieses sei unabhängig von dem letzten, nicht zu Ende gebrachten Vergabeverfahren. Das zumindest dürfte die Rengsdorfer beruhigen. Stefanie Helsper

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Regionalwetter Neuwied
    Samstag

    15°C - 25°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    8°C - 18°C
    Dienstag

    5°C - 20°C
    Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Anzeige