40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Kinder schauen Wildschweinen auf die Füße
  • Aus unserem Archiv

    KempfeldKinder schauen Wildschweinen auf die Füße

    Biologie-Unterricht einmal ganz anders: raus aus dem miefigen Klassenzimmer, mittenrein in die Natur... Das würde die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Anja Eckhardt gerne viel öfter sehen. Sie möchte mit ihrem Projekt "Grünes Klassenzimmer" mitten im Wildfreigehege im neuen Jahr so richtig durchstarten. Sie erläutert: "Hier gibt es keine graue Theorie, sondern eine Form des Lernens mit allen Sinnen."

    Spielen und lernen: Im "Grünen Klassenzimmer" im Wildfreigehege ist das möglich. Anja Eckhardt möchte mit dem Projekt im Jahr 2013 durchstarten und hofft auf Interesse der Kindergärten und Schulen.
    Spielen und lernen: Im "Grünen Klassenzimmer" im Wildfreigehege ist das möglich. Anja Eckhardt möchte mit dem Projekt im Jahr 2013 durchstarten und hofft auf Interesse der Kindergärten und Schulen.

    Die Umweltbildungsangebote richten sich an Kindergärten, Schulen und offene Gruppen aller Altersstufen. Alle Programme befassen sich mit dem, was die Kinder vor Ort sehen und erfahren können und werden jeweils individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Gruppen abgestimmt.

    Es sind verschiedene Module wählbar, wie zum Beispiel "Das Reh ist nicht die Frau vom Hirsch" oder "Wie kommt die Wildkatze in die Wildkatzenauffangstation?".

    Sie berichtet: "Meine Erfahrungen sind bislang sehr gut. Es geht hier darum, nicht einfach Frontalunterricht vor der Klasse zu machen, sondern jeder soll sich einbringen, Fragen stellen... Die Antworten werden gemeinsam erarbeitet und auch direkt im Kontakt mit dem Tier gelöst." Da immer auch ein Rundgang durch das Gehege gemacht wird, kann man den Kindern die Dinge ganz anders erklären, beobachtet sie: "Zum Beispiel bei den Tierspuren können wir den Schweinen auch mal auf die Füße schauen und wissen dann auch, warum das Trittsiegel so aussieht, und können es dann ganz leicht von anderen Trittsiegeln unterscheiden. Wer das einmal so gesehen hat, vergisst es garantiert nicht wieder."

    Wenn man den Kindern nur langweilige Bilder vorlege, sehe das schon ganz anders aus: "Wir haben im Gehege die besten Voraussetzungen, alles live zu erleben. Wir können die Tiere anfassen und zum Beispiel beobachten, was so ein Hirsch gerne frisst." Zudem ist das Miteinander in der Natur auch mit Blick auf den Klassenzusammenhalt und das Entwickeln sozialer Kompetenzen sinnvoll. Auch die errichteten lernpädagogischen Erlebnisstationen mit Blick auf das ins Gehege integrierte Wildkatzenzentrum kommen bei Kindern gut an.

    Auf spielerische Weise werden die nachhaltigen Informationen vermittelt. Gut versteckt im Wildenburger Wald, in einem für das Publikum nicht zugänglichen Gehegeteil liegt das stationäre Auswilderungsgehege. Hier werden die Wildkatzen auf das in diesem Bereich Leben in Freiheit vorbereitet. Zusätzlich stehen zwei mobile Auswilderungsgehege zur Verfügung. Auch dazu erhalten die Kinder vor Ort Informationen.

    Von unserer Redakteurin

    Vera Müller

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Mittwoch

    15°C - 28°C
    Donnerstag

    12°C - 27°C
    Freitag

    15°C - 28°C
    Samstag

    16°C - 31°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ