40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Entlastung wäre umsetzbar
  • Aus unserem Archiv

    Idar-ObersteinEntlastung wäre umsetzbar

    Schon seit Jahren beschweren sich die Bewohner der Weierbacher Straße „Bein“ über den Lkw-Verkehr zum Gewerbebetrieb Sonnenhof, der fast ausschließlich über die Bein läuft. „Der Sonnenhof hat sich in den vergangenen 40 Jahren vom Bauernhof zum Industriegebiet mit Recyclingunternehmen, Grüngutannahmestelle, Klärschlammlager, Hackschnitzelproduktion, Forstbetrieb und nicht zu vergessen dem Windpark entwickelt“, klagt der Anwohner Udo Hüster, der viele Jahre Mitglied des Stadtrats war. „Und zwar zum Industriegebiet der Gemeinde Dickesbach, das stillschweigend über Kirchstraße und Bein im Stadtteil Weierbach erschlossen wurde.“

    Die Planungen zur Erweiterung des Gewerbegebietes an der Dickesbacher Straße „Weidenberg“ könnten eine Lösung für den Schwerlastverkehr beinhalten. Entsprechende Ansätze ließen sich relativ einfach umsetzen, sagen einige Anwohner. Foto: Manfred Greber
    Die Planungen zur Erweiterung des Gewerbegebietes an der Dickesbacher Straße „Weidenberg“ könnten eine Lösung für den Schwerlastverkehr beinhalten. Entsprechende Ansätze ließen sich relativ einfach umsetzen, sagen einige Anwohner.
    Foto: Manfred Greber

    Zwar richtete die Stadt eine Tempo-30-Zone ein und verhängte eine Fahrverbot von 22 bis 6 Uhr und an Wochenenden, allerdings nach Angaben der Anwohner mit überschaubarem Erfolg. „Der Lieferverkehr hält sich größtenteils weder an das Nachtfahrverbot noch an die Geschwindigkeitsbegrenzung“, klagt Hüsters Nachbar Bernd Reichardt, auf dessen Initiative das Nachtfahrverbot zurückgeht. „Besonders schlimm ist der Lärm, wenn die Lkw nachts leer den Berg hinunterfahren.“Allerdings hoffen die lärmgeplagten Anwohner, dass sich nun mittelfristig etwas an der Situation ändern könnte. In der vergangenen Woche hat der städtische Bauausschuss die Planungen zur Erweiterung des Gewerbegebietes an der Dickesbacher Straße „Weidenberg“ wieder aufgenommen (wir berichteten).

    „Damit bietet sich nun eine einmalige Chance, dort eine Erschließungsstraße für die Sonnenhöfe zu realisieren“, hofft der Anwohner Fritz Schwindt. „Das hat auch der Dickesbacher Gemeinderat schon im August 2016 als Vorzugslösung vorgestellt“, ergänzt Hüster. „Und auch die dort oben ansässigen Betriebe halten das für einen gangbaren Weg. Es wäre schließlich allen gedient: Die Dickesbacher Einwohner bekämen keinen neuen Verkehr in die Ortslage, und im Stadtteil Weierbach könnten Kirchstraße und „Bein“ deutlich vom Schwerlastverkehr entlastet werden.“ Ob daraus aber wirklich etwas wird, steht in den Sternen. Eine Nachfrage beim Bauamt der Stadtverwaltung ergab, dass man dort einer solchen Lösung offen gegenüberstehe, aber schließlich lägen die Betriebe und auch ein möglicher Zufahrtsweg auf dem Gebiet der Ortsgemeinde Dickesbach und der Verbandsgemeinde Herrstein, sodass von dort die Initiative kommen müsse. Auch bei der Verbandsgemeinde Herrstein steht man solchen Überlegungen ebenso offen wie unverbindlich gegenüber. Schließlich handele es sich dort um drei Betriebe, von denen einer auf Idar-Obersteiner Gebiet liege. „Man müsste eine gemeinsame Lösung finden, die allerdings auch mit Kosten verbunden ist, über die man sich einigen müsste“, erklärte Stefan Schupp, Fachbereichsleiter für Wirtschaftsförderung, Flächennutzungsplanung und Bebauungsplanung, gegenüber unserer Zeitung. „Konkrete Planungen gibt es hierfür derzeit noch keine. Dazu ist auch eine Beplanung des Areals erforderlich, die die Ortsgemeinde Dickesbach vornehmen müsste.“

    Von unserem Reporter
    Jörg Staiber

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Dienstag

    11°C - 26°C
    Mittwoch

    14°C - 30°C
    Donnerstag

    14°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 26°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ