40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Die Wachenheimer Kräuterhexe liebt Baumhoder
  • Aus unserem Archiv

    BaumholderDie Wachenheimer Kräuterhexe liebt Baumhoder

    Wenn am kommenden Samstag auf dem Place de Warcq der 5. Kräutermarkt stattfindet, ist wieder eine Frau dabei, die am Entstehen dieser Veranstaltung großen Anteil hatte: Marlies Zahler-Knerr, bekannt als Wachenheimer Kräuterhexe. Ihre Schwägerin Gaby Zahler, die im Stadtbüro Baumholder arbeitet, fragte sie vor sechs Jahren, ob sie im Rahmen der 850-Jahr-Feier nicht im Dicken Turm als Kräuterhexe auftreten wolle – denn in ihrem Heimatort sind nicht nur die quirlige Pfälzerin selbst, sondern auch ihre direkten weiblichen Vorfahren seit mehr als einem Jahrhundert als „Kräuterhexen“ bekannt.

    Seit ihrem ersten Auftritt im Dicken Turm ist Marlies Zahler-Knerr regelmäßiger Gast in Baumholder, hält dort Seminare und führt Kräuterwanderungen in der Umgebung. „Ich komme unheimlich gerne nach Baumholder“, verrät sie. „Nicht nur, weil die Familie meines Bruders hier lebt, sondern auch, weil ich die Natur hier sehr liebe und man den hiesigen Menschenschlag einfach gern haben muss.“ Und aus einem weiteren Grund scheint die Beziehung der Pfälzerin aus der Nähe von Bad Dürkheim in den Westrich beinahe schicksalhaft vorbestimmt zu sein: Sowohl Stadt als auch Verbandsgemeinde Baumholder tragen den Holunder, die sicherlich am vielfältigsten nutzbare heimische Wild- und Heilpflanze, in ihrem Wappen.

    Die Beziehung zu Pflanzen wurde Marlies Zahler-Knerr buchstäblich in die Wiege gelegt. „Schon meine Urgroßmutter war kräuterkundig und konnte Tränke machen“, erzählt sie. „Die Leute kamen zu ihr, wenn sie krank waren, und haben sich etwas brauen lassen.“ Dieses Wissen hat die Uroma, an ihre Tochter weitergegeben, die schließlich an ihre, und heute befindet sich diese „Hexen-Dynastie“ mindestens in der vierten Generation. „Ich war schon als Kind immer im Wald und habe Pflanzen gesammelt und getrocknet“, blickt sie zurück. „Heute versuche ich zusammen mit Simone Krämer und deren Tochter, der Junghexe Ann-Kathrin, ehrenamtlich im Wachenheimer Heimatverein dieses alte Wissen weiterzugeben.“ Mit dem Verein rief sie auch den Wachenheimer Kräutermarkt ins Leben, der seit 2004 stattfindet und Vorbild für Baumholder ist – wobei er aber mit rund 60 Ständen deutlich größer ist.

    Zwar hat Marlies Zahler-Knerr ihr Kräuterwissen nie zum Broterwerb gemacht, aber es ist immer in ihr Berufsleben eingeflossen. 23 Jahre lang war sie Krankenschwester. „Ich hatte meist Chefs, die für natürliche Anwendungen ein offenes Ohr hatten“, berichtet sie. „Und da habe ich auch schon mal Kräutertees gemacht oder Johanniskrautöl zum Einreiben benutzt.“ Jetzt arbeitet sie im Sekretariat der neu eröffneten Integrierten Gesamtschule in Wachenheim. „In Nachmittags-Kursen baue ich mit Schülern gerade einen Kräutergarten auf“, erzählt sie.

    „Ich sehe mich nicht als Heilkundige“, betont sie. „Ein großer Teil von dem, was ich vermittle, war früher Alltagswissen, das möchte ich bewahren.“ Hierzu hat sie inzwischen ihr drittes Buch herausgegeben, auf dem Kräutermarkt in Baumholder stellt sie es erstmalig der Öffentlichkeit vor. Standen im ersten Buch das Sammeln, Trocknen und die Verwendung im Vordergrund und im zweiten Band der Kräutergarten, so liegt dieses Mal der Schwerpunkt auf dem Wald. „Ich habe unzählige Wanderungen gemacht und beschrieben, um auch konkrete Tipps zu geben, wo man welche Kräuter findet“, erläutert sie. „Natürlich ist auch ein Gang durch das Baumholderer ‚Gärtel’ dabei.“

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail


    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail


    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail


    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail


    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail


    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail


    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail


    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 21°C
    Montag

    10°C - 22°C
    Dienstag

    11°C - 26°C
    Mittwoch

    14°C - 30°C
    epaper-startseite
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    Jahresrückblick 2016 der NZ