Archivierter Artikel vom 20.02.2016, 16:49 Uhr

Christian Baldauf

Der Christdemokrat aus der Pfalz ist der Erste unter den Zweiten. Das verdankt Christian Baldauf der Tatsache, dass er einst einigermaßen freiwillig den Stuhl des Partei- und Fraktionsvorsitzenden für die heutige CDU-Oppositionschefin Julia Klöckner geräumt hat.

Foto: Weber

Das ist in der Schlangengrube Politik ein seltener Vorgang. Baldauf hat sich damit den ewigen Respekt seiner Partei verdient, die zur Geschlossenheit zurückgefunden hat. Politisch galt Baldauf lange als inkonstant, wechselhaft in seinem Engagement, schwankend in der Qualität seiner Auftritte.

Das hat ihm, dem Prototypen eines wirtschaftsfreundlichen Wertkonservativen, geschadet. Doch inzwischen strahlt der Chef der Pfalz-CDU größere Ernsthaftigkeit und mehr Willen zur Macht aus. Er könnte Wirtschafts- oder Justizminister in einem CDU-Kabinett werden. Menschlich ist er integer, herzlich und ausgesprochen witzig.

db