Berlin/Mainz

Signale auf Rot für alternative Güterzug-Trasse am Mittelrhein? Mainz erwartet Todesstoß aus Berlin

Eine Güterzug-Alternativtrasse für das bahnlärmgeplagte Mittelrheintal lohnt sich nach Aussage des Bundes erst bei einer Verzehnfachung der Zugzahlen – das wäre alle 15 Sekunden einer, rund um die Uhr. Das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium befürchtet daher den „Todesstoß für die alternative Güterverkehrsstrecke“.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net