40.000
Aus unserem Archiv

Riesenfreude um die kleine Eleni: Passender Spender gefunden

Koblenz/Düsseldorf – Eine Nachricht, die Menschen landauf, landab bewegen wird: Für die kleine Eleni ist ein passender Spender gefunden. Das Schicksal des leukämiekranken Mädchens hat eine in Deutschland bisher einzigartige Anteilnahme ausgelöst.

Menschen in halb Deutschland bangen mit ihr: Eleni, noch keine zwei Jahre alt, braucht eine Knochenmarkspende. Und jetzt ist ein passender Spender gefunden.
Menschen in halb Deutschland bangen mit ihr: Eleni, noch keine zwei Jahre alt, braucht eine Knochenmarkspende. Und jetzt ist ein passender Spender gefunden.

Koblenz/Düsseldorf – Eine Nachricht, die Menschen landauf, landab bewegen wird: Für die kleine Eleni ist ein passender Spender gefunden. Das Schicksal des leukämiekranken Mädchens hat eine in Deutschland bisher einzigartige Anteilnahme ausgelöst. Für andere Kinder steht in Koblenz unterdessen die nächste Typisierunsgaktion bevor.

Überirdische Unterstützung: Darth Vader und ein Stormtrooper bei einer Typisierungsaktion für Kader, Sibel und Mustafa mit dem kranken Geschwistertrio und deren Eltern. Am 11. April sind in Koblenz Menschen aufgerufen.
Überirdische Unterstützung: Darth Vader und ein Stormtrooper bei einer Typisierungsaktion für Kader, Sibel und Mustafa mit dem kranken Geschwistertrio und deren Eltern. Am 11. April sind in Koblenz Menschen aufgerufen.
Foto: DKMS

Bei der jüngsten Typsierungsaktion war die Teilnahme noch einmal groß: Am Samstag ließen sich in Langenfeld bei Düsseldorf noch einmal 480 Menschen typisieren, weil sie dem Aufruf für die kleine Eleni gefolgt waren. Was sie da noch nicht wissen konnten: Für das fast zweijährige Mädchen, dessen Mutter aus St. Sebastian kommt, gab es da draußen in der Welt bereits einen passenden Spender – und er hatte sich typisieren lassen. Am Mittwochabend verkündete die Facebook-Seite der Hilfsaktion die frohe Nachricht.

Das bedeutet große Freude für die Familie, Erleichterung – aber durchgestanden ist es für das Mädchen noch nicht, das ohne eine Stammzellenspende keine Überlebenschancen hätte. Jetzt heißt es Daumendrücken für die Chemotherapie, die nötig ist, damit die Transplantation durchgeführt werden kann.

Die Eltern hatten erst vor ein paar Tagen unserer Zeitung gesagt, dass es ihnen bereits viel Kraft gegeben hat, dass so viele Menschen sich engagiert hatten. Mehr als 11.000 Menschen sind bereits typisiert, rund 30.000 Testsets sind noch unterwegs – und könnten jetzt das Leben anderer Menschen retten.

Die Hochschule Koblenz hofft jetzt, dass im Sog der guten Nachricht auch viele Menschen zu einer Typisierungsaktion dort am 11. April von 10 bis 16 Uhr kommen. Die Hochschule unterstützt damit die Suche einer Familie. Die drei Geschwister Kader (14 Jahre), Sibel (12 Jahre) und Mustafa (5 Jahre) aus Wetzlar leiden an Mittelmeeranämie, einer besonders schweren Form von Blutkrebs. Bei Kader ist das bereits vor 12 Jahren festgestellt worden. Im Klinikum Gießen bekommen sie alle drei Wochen in einer acht Stunden langen Prozedur Bluttransfusionen. Heilung kann nur eine Knochenmarkspende bringen. In der Heimat der Familie gab es im hessischen Wasenberg.

"Ein Wattestäbchen kann auch Sie zu einem Lebensretter machen – bitte helfen Sie!", wirbt die Hochschule Koblenz (Facebook-Link zur Veranstaltung). Benötigt werden auch Spenden, um die Tests zu finanzieren. Einen direkten Bezug nach Koblenz gibt es nicht. Aber: "Wir sind der Meinung, dass eine Hochschule neben Forschung und Lehre auch weitere Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen sollte."

Einen RTL-Beitrag über das Geschwistertrio gibt es hier.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!