40.000
Aus unserem Archiv

Räumung: Braunes Haus ist wieder frei von Nazis

Bad Neuenahr-Ahrweiler – Eine Stadt atmet auf: Die mutmaßlich rechtsextremen Mieter sind endgültig aus dem sogenannten Braunen Haus in Bad Neuenahr ausgezogen. Vermieter und Mieter hatten sich in einem Vergleich vor Gericht auf die Räumung bis zum 15. August geeinigt.

Heribert Fleischmann hat wieder die Schlüssel für das Braune Haus in der Hand.
Heribert Fleischmann hat wieder die Schlüssel für das Braune Haus in der Hand.
Foto: Vollrath

Heribert Fleischmann, der Vermieter, nahm am Abend die Schlüssel vom Vater eines der ehemaligen Bewohner entgegen. Faktisch stand das Gebäude jedoch schon vorher leer. Die Eigentümer wollen es jetzt so schnell wie möglich verkaufen. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler will sie dabei unterstützen, zum Beispiel mit einem neuen Anstrich.

Das Gebäude an der Weinbergstraße war im März bei einer länderübergreifenden Razzia gegen die Neonazi-Szene von der Polizei gestürmt und bundesweit bekannt geworden.

Es galt als Zentrale des „Aktionsbüros Mittelrhein“, das die Staatsanwaltschaft als verfassungsfeindliche rechtsextremistische Vereinigung einstuft. Insgesamt 24 Haftbefehle wurden im März in mehreren Ländern vollstreckt. Auch die drei im Braunen Haus gemeldeten Mieter kamen in Untersuchungshaft. Am kommenden Montag beginnt vor dem Landgericht Koblenz der Prozess gegen 26 der damals gefassten mutmaßlichen Neonazis. fbl

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!