40.000

Koblenzer Sozialwissenschaftler Sell: Warum Bürgerversicherung nicht für mehr Gerechtigkeit sorgt

Der Koblenzer Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Sell warnt die SPD im Interview mit unserer Zeitung davor, „die Illusion bei den Bürgern zu erwecken, man könne mit einer Bürgerversicherung alle Gerechtigkeitsprobleme lösen“. Weil es auch nach der Zusammenlegung von gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen weiter private Zusatzversicherungen geben werde, „wird ein Teil der Versicherten davon Gebrauch machen“. Das Ende der Zweiklassenmedizin, das wichtigste Versprechen, das eine Bürgerversicherung einlösen soll, könne auf diese Weise nicht erreicht werden, ist Sell überzeugt.

Welche unterschiedlichen Modelle der Bürgerversicherung gibt es?

Die Finanzierung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist weitgehend lohnbezogen, wenn man vom Bundeszuschuss an den Gesundheitsfonds absieht. Die Beiträge orientieren sich ...

Lesezeit für diesen Artikel (1488 Wörter): 6 Minuten, 28 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz Extra
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-1°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

3°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!