Archivierter Artikel vom 28.05.2018, 18:11 Uhr
Plus
Landau/Herxheim

Asyl-Brandanschlag nur „Schnapsidee“?

In der Nacht zum 4. Dezember 2015 reicht es den beiden Männern: In Herxheim steigen sie auf ein Gebäude, das zur Flüchtlingsunterkunft umgebaut werden soll, kippen Diesel und Benzin durch die Dachfenster und werfen brennende Grillanzünder hinterher. Wind bläst: „Das klappt nicht, das klappt nicht“, schreit der eine. Die Flüssigkeit des letzten von vier Kanistern fängt dann aber Feuer.

Lesezeit: 3 Minuten