40.000

Dresden/MainzAfD: Schüler sollen Lehrer an Internet-Portal melden – Kritiker sprechen von Denunzianten-Homepage

Die wachsende Zahl an Online-Portalen, über die Schüler kritische Äußerungen ihrer Lehrer an die AfD melden können, stößt auf wachsenden Protest. Die AfD-Fraktion in Hamburg hatte bereits zu Schuljahresbeginn ein Online-Portal geschaffen, über das sie Schüler und Eltern aufruft, Verstöße gegen das politische Neutralitätsgebot von Lehrern zu melden. Mittlerweile sollen solche Portale in neun weiteren Bundesländern entstehen oder werden bereits ins Leben gerufen. Die AfD Rheinland-Pfalz denkt noch nach.

„Die Pranger-Methode der AfD halte ich für ein mittelalterliches Instrument“, sagte der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbundes, Ulrich Silberbach, unserer Zeitung. „Das wird von uns abgelehnt.“ Silberbach forderte ein politisches Signal ...

Lesezeit für diesen Artikel (518 Wörter): 2 Minuten, 15 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!