Archivierter Artikel vom 23.08.2012, 16:55 Uhr
Plus
Landau

Zweijährige Bewährungsstrafe für falschen Lehrer

Ein Lehrer, der jahrelang ohne Abitur und erstes Staatsexamen unterrichtet hat, ist vom Amtsgericht Landau zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Zudem muss der 43-Jährige wegen Betrugs und Urkundenfälschung 300 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten, wie das Gericht mitteilte. Die Bewährungszeit liege bei drei Jahren.

Lesezeit: 1 Minuten