Mainz

Zwei Mainzer Beamte erleben persönliche Angriffe: Wenn Polizisten rassistisch beleidigt werden

Es schien eine ganz normale Personenkontrolle am Mainzer Hauptbahnhof zu sein: Ein junger Mann streitet sich mit seiner Freundin, schreit herum, wird laut. Die beiden Mainzer Polizisten entscheiden sich, den Mann zu kontrollieren. „Scheiß Bullen!“, schreit der, doch was dann kommt, ist selbst für die Beleidigungen gewohnten Polizisten neu: „Ich will mit euch nicht reden“, schreit der Mann, „sondern mit DEUTSCHEN Polizisten!“ Und giftet die Beamten an: „Scheiß Ausländer!“

Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net