Plus
Hunsrück

Zu viele Windräder im Hunsrück: Filmdreh von „Die andere Heimat“ wäre nun unmöglich

Hochgelobt und mittlerweile vielfach ausgezeichnet ist das jüngste filmische Werk von Edgar Reitz. „Die andere Heimat“ schildert die Situation Hunsrücker Auswanderer nach Brasilien. Der Film spielt in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Doch Reitz ist vermutlich froh, dass die Bilder im Kasten sind. Denn: „Heute wäre dieser Film nicht mehr möglich“, sagt der Regisseur zwei Jahre nach Ende der Dreharbeiten.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 17 weitere Artikel zum Thema
Archivierter Artikel vom 07.03.2014, 07:45 Uhr