Archivierter Artikel vom 02.01.2018, 18:36 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Zu früh verkauft: Justiz im Land verdient nicht am Bitcoin-Hype

Hessen hofft auf einen unverhofften Millionengewinn: Die vor drei Jahren bei einer Razzia beschlagnahmten 126 Bitcoins sind dank der Kurssprünge der Kryptowährung heute sagenhafte 1,9 Millionen Euro wert. Sitzt also auch der Koblenzer Generalstaatsanwalt Jürgen Brauer mit seiner Landeszentralstelle Cybercrime (LZC) auf einem Millionenschatz, weil die Experten bei Drogendealern im sogenannten Darknet viele Bitcoins sichergestellt haben? Immerhin kostete eine Einheit der Kryptowährung zuletzt zwischen 13.600 und rund 13.800 Dollar.

Lesezeit: 1 Minuten