Archivierter Artikel vom 10.06.2010, 11:19 Uhr
Mendig

Wegen Panne Zeit gehabt: Lkw-Fahrer trinkt sich 4,19 Promille an

Beim Pusten kam ein Wert von 4,19 Promille heraus: Auf einem Autobahn-Rastplatz bei Niederzissen (Kreis Ahrweiler) ist volltrunkener Lkw-Fahrer aufgefallen.

Mendig – Beim Pusten kam ein Wert von 4,19 Promille heraus: Auf einem Autobahn-Rastplatz bei Niederzissen (Kreis Ahrweiler) ist volltrunkener Lkw-Fahrer aufgefallen.

Er hatte dort wegen eines Defekts an seiner Maschine zwei Tage pausiert – und die Zeit „zu einem ausgiebigen Trinkgelage“ genutzt, teilte die Autobahnpolizei Mendig am Donnerstag mit.

Trotz des „rekordverdächtigen“ Alkoholwerts sei der 43-Jährige noch in Lage gewesen, aufrecht zu stehen und zu gehen.Demnach muss der Mann ein geübter Trinker sein. Auch wenn der Betrunkene nicht am Steuer gesessen hat, musste er aufs Revier. Dort wurde der Halter des Sattelzuges verständigt, der einen Ersatzfahrer organisierte.