Rheinland-Pfalz

Vertraulicher Brief der Regierung: Ausschließlich KPMG hatte während Hahn-Verkaufsverhandlungen Kontakt zu SYT

Neue Details zu dem gescheiterten Verkauf des Flughafens Hahn an die chinesische Shanghai Yiqian Trading (SYT): Auf die massiven Vorwürfe der Beratungsfirma KPMG hat die Landesregierung am 25. Juli mit einer sechsseitigen Klarstellung geantwortet. Darin legt Innenminister Roger Lewentz (SPD) dar, dass während der Verhandlungsphase ausschließlich Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Kontakt zu den SYT-Gesellschaftern hatten.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net