Archivierter Artikel vom 12.02.2017, 16:33 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Versorgung im Ländlichen: Wo kein Arzt, da kein Apotheker

Die Zahl der Apotheken im Land sinkt und sinkt – und das hat auch mit der Schließung von Landarztpraxen zu tun. „Wo Ärzte sich ansiedeln, haben Apotheken eine Chance, weil die Patienten dann Rezepte einlösen. Das gilt auch umgekehrt: Dort, wo es keine Ärzte gibt, haben Apotheken es schwer“, sagt Frank Eickmann vom Apothekerverband in Rheinland-Pfalz.

Von Doreen Fiedler Lesezeit: 3 Minuten