Plus
Trier

Trierer Experte: Querdenker tragen Mitschuld an Tat von Idar-Oberstein

Der Trierer Politikwissenschaftler Markus Linden hält die Tötung eines Tankstellenkassierers für eine politisch motivierte Tat. Als eine Ursache sieht er die Radikalisierung der Querdenker-Bewegung.

Von Bernd Wientjes
Lesezeit: 3 Minuten
Noch immer erschüttert die Tötung eines 20-jährigen Tankstellenmitarbeiters in Idar-Oberstein viele Menschen. Nach den ersten Ermittlungen wurde der junge Mann erschossen, weil er den mutmaßlichen Täter, einen 49-jährigen Deutschen aus dem Kreis Birkenfeld beim Betreten der Tankstelle auf die Maskenpflicht aufmerksam gemacht hat. Der Mann soll Bier gekauft haben und ...