Archivierter Artikel vom 03.09.2020, 19:17 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Start der Hauptlese: Die Winzer sind auf der Zielgeraden

In Erwartung eines weiteren Sonnenjahrgangs und durchschnittlicher Erträge beginnt in diesen Tagen die Hauptlese in den Weinbergen der südlichen Anbaugebiete. Zum Start am Donnerstag in der pfälzischen Gemeinde Rhodt erklärte das Deutsche Weininstitut (DWI), dass nach einer ersten vorsichtigen Schätzung mit einer Erntemenge in allen 13 deutschen Anbaugebieten von etwa neun Millionen Hektoliter Wein gerechnet wird. Das Mittel der vergangenen zehn Jahre liegt bei 8,7 Millionen Hektoliter. 2019 waren es 8,3 Millionen, 2018 kamen 10,4 Millionen Hektoliter zusammen.

Lesezeit: 2 Minuten