Archivierter Artikel vom 12.04.2021, 07:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz/Kassel

Schwerer Abschied in Corona-Zeiten: Bei Krankheit, Tod und Trauer sind Trost und Beistand oft nur aus der Distanz möglich

Eine schwere Erkrankung oder der Tod eines nahestehenden Menschen ist immer belastend. Doch die Corona-Pandemie bedeutet für Betroffene eine zusätzliche Herausforderung. Angehörige müssen auf Abstand bleiben, Trost und Beistand sind oft nur aus der Distanz möglich: Die Corona-Pandemie erschwert kranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen das Abschiednehmen.

Von Christine Schultze Lesezeit: 3 Minuten
+ 4946 weitere Artikel zum Thema